Fenster abdichten

Die Fenster abzudichten ist eine gute Idee, um Energie zu sparen. Verbanne im Winter die Kälte und im Sommer die Hitze nach draußen.

Lerne ganz einfach, deine Fenster abzudichten, sodass dein Haus zu einem ruhigen, sicheren Ort ohne Temperaturschwankungen wird.

Was du benötigst

Material:

Silikon Dichtmittel für Glas (z.B. Pattex Haus und Bau)

Heller Spiritus

Abklebeband

Werkzeug:

Lappen
Nylon Pinsel
Dichtmittel-Entferner
Kartuschenpistole
Glättwerkzeug
Messer

Materialbesorgung

Du brauchst Silikon (z.B. Pattex Haus und Bau), einen Nylon-Pinsel, ein Messer, einen hellen Spiritus, einen Dichtungsentferner, eine Kartuschenpistole, ein Glättwerkzeg und Klebeband.

SCHRITT 1

Oberfläche reinigen

Entferne altes Dichtmittel, Schmutz und lose Partikel zum Beispiel mit einem Messer und reinige den Bereich mit einem in Spiritus getränkten Lappen. Verwende Klebeband entlang der Fuge, damit du das Silikon später gleichmäßig auftragen kannst. Nimm für jede Seite der Fuge einen einzelnen langen Streifen. So bleibt der Fensterrahmen frei von Silikon.

SCHRITT 2

Produkt auftragen

Trage das Silikon (z.B. Pattex Haus und Bau) mit einer Kartuschenpistole entlang der Fuge zwischen Fenster und Fensterrahmen auf. Verwende dabei reichlich Silikon, sodass es etwas überläuft. Nimm dir die Zeit, alles korrekt zu machen und verteile das Silikon um die gesamte Scheibe.

SCHRITT 3

Glätten

Feuchte einen Lappen mit Seifenlauge an und glätte so die Fugen. Direkt nach dem Glätten das Klebeband entfernen.

SCHRITT 4

Trocknen lassen

Das Silikon sollte 24 Std. trocknen, damit es ausgehärtet und dein Fenster dicht ist. Kümmere dich auch um deine Fensterbank!

Ähnliche Projekte

Steinoptik-Wandverkleidung

Steinoptik-Wandverkleidung

more

Fliesen kleben

Fliesen kleben

more

Fenster reparieren

Fenster reparieren

more

Am häufigsten angesehen