Cabrioverdeck reparieren

Cabrioverdeck reparieren

Mach dein Auto fit für die Saison!

Mit dem Frühling fängt für Cabriofahrer der schönste Teil des Jahres an. Vor der ersten Fahrt sollte aber ein sorgfältiger Check durchgeführt werden, ob das Cabrioverdeck auch noch unbeschädigt ist. Leichte Schäden und sogar größere Risse im Verdeck kannst du mit unserer Anleitung schnell, einfach und kostengünstig selbst reparieren.

Was du benötigst

Material

Waschbenzin aus der Apotheke
Reparaturflicken
Universalklebstoff (z.B. Pattex 100% Repair Gel)
Klebefilm oder Wäscheklammern

 

Werkzeuge

Reinigungstuch
Schere

GETAGGT MIT

Das brauchst du

Cabrioverdeck reparieren: Du benötigst einen Universalklebstoff (z.B. Pattex 100% Repair Gel), Klebefilm oder Wäscheklammern, Waschbenzin aus der Apotheke, Lappen, Reparaturflicken und eine Schere

Klebeflaechen am Auto reinigen

Schritt 1

Klebeflächen reinigen

Bevor du mit dem Verkleben anfängst, müssen die entsprechenden Flächen rückstandsfrei, staubfrei und fettfrei sein. Überprüfe zuerst an einer unauffälligen Stelle, ob das Waschbenzin problemlos auf der Oberfläche angewandt werden kann. Dann reibe alle Klebeflächen mit einem Lappen und dem Lösemittel ab und lass es vollständig verdunsten.

Cabriotop wasserdicht verkleben

Schritt 2

Cabriotop wasserdicht verkleben

Jetzt kannst du den Universalkleber (z.B. Pattex 100% Repair Gel) auf die saubere Klebefläche auftragen. Die Klebstoffschicht darf ruhig zwei bis drei Millimeter dick sein. Dadurch wirkt der Klebstoff zusätzlich wie ein Dichtstoff und seine elastischen Eigenschaften fangen Vibrationen leichter ab. So ist das Verdeck auch bei Regen, Fahrtwind und schnittiger Fahrweise geschützt.

Klebebereich am Auto fixieren

Schritt 3

Klebebereich fixieren

Im nächsten Schritt solltest du mit Klebefilm oder Wäscheklammern den Klebebereich fixieren. So wird die Klebefläche während des Aushärtens nicht mehr bewegt und der Klebestoff kann sich besser vernetzen.  

Klebstoff aushaerten lassen

Schritt 4

Klebstoff aushärten lassen

Der Universalkleber (z.B. Pattex 100% Repair Gel) benötigt fast einen Tag bis er komplett ausgehärtet ist. Drücke deshalb die Klebefläche nicht platt und bewege sie während des Aushärtens nicht. Warte einen Tag ab, bis du die Wäscheklammern oder den Klebefilm entfernst. Sollten von dem transparenten Klebstoff Reste zu sehen sein, kannst du sie einfach abschneiden oder vorsichtig wegrubbeln.

Reparatur groesserer Risse

Schritt 5

Reparatur größerer Risse

Schneide zwei Reparatur-Flicken aus dem passenden Material zu. Benetze einen der Streifen einseitig mit Klebstoff und schiebe ihn vorsichtig unter den Riss und klebe ihn fest, um das Gewebe zu versteifen. Jetzt kannst du den zweiten Streifen einseitig mit Klebstoff benetzen und von oben auf den Riss kleben. Bei kleinen Löchern reicht es aus nur einen Streifen oder einen Punkt vom Material aufzuschneiden und von oben aufzukleben. Oder aber man füllt das Loch einfach mit transparentem Kleber auf.  

DIY reparatur cabrio-top

Schritt 6

Los geht die wilde Fahrt!

Nach 24 Stunden Trocknungszeit kann es wieder auf Tour gehen. Dann steht dem Roadtrip ja nichts mehr im Weg! Und wenn du schon unterwegs bist: Hier zeigen wir dir, wie du deinen Koffer reparieren kannst.

Am häufigsten angesehen