Sockelfliesen verlegen

Schließe deinen Boden schön ab

Sockelfliesen sind der perfekte Abschluss für einen gefliesten Boden. Besonders in feuchten Bereichen wie Bad und Küche sieht die dauerhafte Fliesen-Sockelleiste nicht nur schön aus, sondern ist auch resistent gegen Schmutz. So lassen sich Sockelleisten besonders leicht verlegen. 

WAS DU BENÖTIGST

Material

Kleber (z.B. Ceresit Sockelfliesen Kleber)
Fugenmörtel (z.B. Ceresit Hochflexibler Fugenmörtel)
Silikon (z.B. Ceresit Bau-Silikon)

Werkzeug

Fugenglätter
Kartuschenpistole
Sockelfliesen
Wasserwaage
Zollstock oder Maßband

TAGGED WITH

Material

Du brauchst Kleber (z.B Ceresit Sockelfliesen Kleber), Fugenmörtel (z.B. Ceresit Hochflexibler Fugenmörtel), Silikon (z.B. Ceresit Bau-Silikon), Fugenglätter, eine Kartuschenpistole, Sockelfliesen, Wasserwaage und einen Zollstock oder ein Maßband. 

SCHRITT 1

Fliesenmenge berechnen

Miss zunächst die Menge der benötigten Sockelfliesen mit dem Maßband aus. Dabei solltest du mindestens 5mm zum Verfugen zwischen den einzelnen Sockelfliesen mit einberechnen. Schneide nun die Fliesen zu.

SCHRITT 2

Fliesen anbringen

Trage den Kleber mithilfe der Kartuschenpistole auf die erste Sockelfliese auf. Bestreiche die Fliese sorgfältig mit Klebstoff und klebe sie etwa 5-10mm oberhalb des Bodens und mit 3 bis 5 mm Abstand zur Wandecke waagerecht an. Nimm eine Wasserwaage zur Hilfe. 

SCHRITT 3

Restliche Fliesen verlegen

Verfahre mit den weiteren Fliesen genauso. Hilfreich kann der Einsatz von kleinen Keilen oder den sogenannten Fliesenkeilen sein. Achte immer darauf, dass alles gerade bleibt. Ist der Boden sehr holperig, kann eine Richtschnur Abhilfe schaffen. 

SCHRITT 4

Verfugen

Den Klebstoff über Nacht sorgfältig abbinden lassen. Zum weiteren Verfugen rührst du den Fugenmörtel an. Diesen trägst du mit einer Schwammkelle großzügig auf den frischverlegten Sockelfliesen auf. Anschließend  wischt du die Sockelleisten sorgfältig mit Wasser ab, aber ohne die Fugen auszuschwemmen. Zum Verfugen des Wandanschlusses verwendest du am besten Bausilikon (z.B. Ceresit Bau Silikon) und einen Fugenglätter (z.B. Ceresit Fugenglätter). Damit ziehst du eine sorgfältige Silikonlinie zwischen dem Anschluss des Bodens und der Sockelfliesenleiste. Das Silikon langsam und kontinuierlich aus der Kartuschenpistole spritzen und mit dem in Spülwasser angefeuchteten Fugenglätter glattziehen.  

SCHRITT 5

Fertig!

Nach dem Trocknen hast du einen schönen Wandabschluss. Das Verlegen der Sockelfliesen hat gut funktioniert! Fülle nun auch deine Parkettfugen!

AM HÄUFIGSTEN ANGESEHEN