Kreidetafel selber bauen

Kreidetafel selber bauen

So vergisst du nie wieder etwas!

Eine Kreidetafel ist sowohl chic, als auch sehr praktisch. So hast du nur eine coole Raumdeko und gleichzeitig eine Erinnerung an alle wichtigen Aufgaben. Hier erfährst du, wie du so eine Tafel ganz leicht selbst bauen kannst.

Was du benötigst

MATERIAL

Konstruktionskleber (z.B. Pattex One For All)
Holzbrett, Holzleisten, schwarze Tafelfarbe

WERKZEUGE

Handsäge, Gehrungsschmiege, Kartuschenpistole, Farbrolle, Farbwanne, Abdeckband, Wasserwaage, Maßband, Schutzhandschuhe, Abdeckpapier, Schmirgelpapier, Bleistift, Reinigungstuch

 

 

MATERIALBESCHAFFUNG

Kreidetafel selber bauen: Du benötigst einen Konstruktionsklebstoff (z.B. Pattex One For All), ein Holzbrett, Holzleisten, schwarze Tafelfarbe, eine Handsäge, eine Gehrungsschmiege, eine Kartuschenpistole, eine Farbrolle, eine Farbwanne, Abdeckband, eine Wasserwaage, ein Maßband, Schutzhandschuhe, Abdeckpapier, Schmirgelpapier, einen Bleistift und ein Reinigungstuch.

Tafelmasse festlegen

Schritt 1

Tafelmaße festlegen

Bevor du loslegst, solltest du dir überlegen, wo du deine Kreidetafel aufhängen möchtest und wie groß sie werden soll. Entweder du kaufst direkt ein Holzbrett, welches die richtigen Maße hat oder du schneidest ein Brett zurecht. Egal wofür du dich entscheidest, du musst die Maße deiner Tafel kennen, daher messe auf jeden Fall das Brett nach.

Rahmen auf Holzleisten markieren

Schritt 2

Rahmen auf Holzleisten markieren

Auf die Holzleisten kannst du nun die gerade gemessenen Maße übertragen und mit einem Bleistift anzeichnen.  

Rahmen zurechtsaegen

Schritt 3

Rahmen zurechtsägen

Zieh deine Schutzhandschuhe an und säge, mit Hilfe der Gehrungsschmiege und der Handsäge, die Holzleisten an den markierten Stellen zurecht. Achte darauf, dass du die Leisten in einem 45° Winkel schneidest, damit der Rahmen später perfekt zusammenpasst. Anschließend solltest du die Leisten mit dem Schmirgelpapier und einem Reinigungstuch säubern.

Tafelbrett abkleben

Schritt 4

Tafelbrett abkleben

Markiere mit Abdeckband den Rand auf deinem Brett, den später die Holzleisten verdecken werden. Achte darauf, dass du die richtigen Maße hast. Wenn du zu viel abklebst, hast du später einen Bereich, wo keine Farbe ist. Wenn du alles abgeklebt hast, nimm etwas Abdeckpapier und decke damit deine Arbeitsfläche ab.

Tafelbrett anstreichen

Schritt 5

Tafelbrett anstreichen

Jetzt kannst du dein Brett anmalen. Trage dafür mit einer Farbrolle deine Tafelfarbe auf das Brett auf. Du kannst auch magnetische Tafelfarbe benutzen. Wenn du fertig bist, lasse die Farbe für 24 Stunden trocknen.

Holzleisten abschmirgeln

Schritt 6

Holzleisten abschmirgeln

Säubere die zurechtgeschnittenen Holzleisten mit einem Tuch und entferne das Abdeckband von deiner Tafel.  

Kleber auf Holzleisten auftragen

Schritt 7

Kleber auf Holzleisten auftragen

Trage Konstruktionskleber (z.B. Pattex One For All) auf einer Seite deiner Holzleisten auf. Achte darauf, dass du die richtige Seite nimmst.  

Rahmen anbringen

Schritt 8

Rahmen anbringen  

Jetzt kannst du die Holzleisten auf deiner Tafel anbringen. Lege dafür die Leisten auf den Randbereich, wo keine Farbe ist und drücke alles für 20 Sekunden fest an. Wiederhole den Vorgang bis du alle Leisten für den Rahmen angebracht hast und lasse deine Tafel 24 Stunden trocknen.

Position an der Wand festlegen

Schritt 9

Position an der Wand festlegen

Jetzt musst du deine Tafel nur noch an die Wand bringen. Damit sie auch gerade hängt, solltest du mit einem Bleistift und einer Wasserwaage die Position an der Wand markieren.

Konstruktionskleber auftragen

Schritt 10

Konstruktionskleber auftragen

Trage etwas Konstruktionskleber (z.B. Pattex One For All) auf die Rückseite deiner Tafel auf. Am besten trägst du den Kleber in Linien auf und lässt ca. 10 cm Abstand zwischen jeder Linie.

Tafel an der Wand platzieren

Schritt 11

Tafel an der Wand platzieren

Vergewissere dich, dass deine Wand staub- und schmutzfrei ist. Dann kannst du die Tafel auf deine Markierungen an der Wand kleben. Drücke alles für 20 Sekunden fest an. Prüfe mit einer Wasserwaage, ob die Tafel auch waagerecht hängt. Falls nicht, wiederhole den Vorgang. Wenn alles perfekt hängt, solltest du den Kleber 24 Stunden trocknen lassen.

Nichts mehr vergessen

Schritt 12

Nichts mehr vergessen!

Deine eigene Kreidetafel ist fertig und kann nun mit den wichtigsten Aufgaben und Notizen beschrieben werden. Hänge die Tafel doch neben deinen Leuchtbuchstaben.

Ähnliche Projekte

Am häufigsten angesehen