Gartentheke bauen

Gartentheke bauen

Genieße kühle Drinks in deinem Garten

Möchtest du deine eigene Gartentheke bauen? Verwirkliche deinen Traum von kühlen Drinks an frischer Luft und baue mit dieser Anleitung eine voll ausgestattete Gartenbar aus Holz. Die Bar ist einfach zu montieren und wird nahezu vollständig verleimt. Wir wünschen dir viel Spaß beim Bauen und deiner nächsten Freiluft-Cocktailparty.

Was du benötigst

Material

Konstruktionskleber (z.B. Ponal Konstruktion PUR-Kleber)
Massivholz
ca. 100 Holzdübel
4 Scharniere
Holzschrauben

Werkzeuge

Kartuschenpistole, Stichsäge, Kreissäge, Akkuschrauber, Bohrmaschine mit 8 mm-Holzbohrer

GETAGGT MIT

Das brauchst du

Gartentheke bauen: Du benötigst einen Konstruktionskleber (z.B. Ponal Konstruktion PUR-Kleber), 2 Thekenplattenbretter aus Massivholz 53 x 53 x 3 cm, 1 Brett Massivholz 109 x 53 x 3 cm, 2 Bretter Massivholz 100 x 25 x 3 cm, 2 Bretter Massivholz 44 x 25 x 3 cm, 2 Bretter Massivholz 104 x 30 x 2 cm, 2 Bretter Massivholz 50 x 30 x 2 cm, 6 Bretter Massivholz 46 x 30 x 2 cm, 8 Bretter Massivholz 100 x 30 x 2 cm, 1 Leiste Massivholz 100 x 4 x 2 cm, 2 Bretter Massivholz 49 x 9 x 1 cm, 2 Bretter Massivholz 26 x 9 x 1 cm, 1 Brett Massivholz 50 x 28 x 1 cm, 14,50 laufende Meter 150 mm Nut- und Feder-Bretter, zugesägt in: 14x: 50 x 15 cm und 7x: 109 x 15 cm, ca. 100 Holzdübel, 8 x 30 mm, 4 Scharniere, 100 x 20 mm, Holzschrauben, 3,0 x 40, eine Kartuschenpistole, eine Stichsäge, Kreissäge, einen Akkuschrauber und eine Bohrmaschine mit 8 mm-Holzbohrer.

Barfuss bauen

Schritt 1

Barfuß bauen

Lege die für den Fuß der Bar vorgesehenen Bretter zu einem Rechteck zusammen. Bohre auf den Innenseiten der beiden 100 cm langen Bretter auf den schmalen Seiten jeweils 3 Löcher für die Dübel. An den kurzen Brettern des Fußes musst du an den Innenkanten jeweils die dazugehörigen 3 Löcher bohren, um die Dübel später aufsetzen zu können. Spanne den Ponal Konstruktion PUR Kleber in die Kartuschenpistole und trage dann kleine Tropfen des Klebers in die Löcher der 100 cm langen Bretter auf und setze die Dübel in die Löcher. Trage anschließend einen schmalen Streifen Leim auf die Kontaktflächen auf und füge die Bretter rechtwinklig zusammen. Danach wird die Unterkonstruktion mit langen Schraubzwingen fixiert.

Fuss trocknen lassen

Schritt 2

Fuß trocknen lassen

Die Trocknungszeit der einzelnen Bauteile hängt von den Witterungsbedingungen ab: bei trockenem, warmem Wetter reichen etwa 60 Minuten, bei schlechteren Witterungsbedingungen sollten 90 bis 120 Minuten eingeplant werden. Der Ponal Konstruktion PUR Kleber expandiert beim Aushärten, deshalb müssen die Werkstücke immer mit Schraubzwingen oder Spanngurten fixiert werden.

Bodenplatte auf die Fusskonstruktion kleben

Schritt 3

Bodenplatte auf die Fußkonstruktion kleben  

Oben auf der Fußkonstruktion werden nun die zwei (104 x 30) Bodenplatten eingebaut: Diese müssen links und rechts vom Fuß zwei Zentimeter überstehen. Setze rundum alle 20 cm einen Holzdübel in die Fußkonstruktion, bohre die entsprechenden Löcher in die Bodenplatten und verklebe die Teile mit einem dünnen Strang Ponal Konstruktion PUR Kleber.

Korpus montieren I

Schritt 4

Korpus montieren I

Nun wird der Korpus montiert: Beginne mit den beiden Seitenwänden des Mittelteils: Hier müssen in 30 und 40 Zentimetern Höhe zwei Böden à 100 cm Länge befestigt werden; dort werden die Schubladen montiert. Drei Zentimeter oberhalb dieser Schubladen wird die Leiste aufrecht eingesetzt. Bohre für die beiden Böden jeweils drei Dübellöcher in die Seitenwände, für die Leiste jeweils zwei – natürlich mit den entsprechenden Gegenstücken in Böden und Leiste.

 

Korpus montieren II

Schritt 5

Korpus montieren II

Anschließend wird eine der Seitenwände flach auf den Boden gelegt. Dann werden zunächst die Böden und die Leiste verklebt, anschließend der zweite Boden. Nun wird die andere Seitenwand aufgesetzt. Mit einem Spanngurt wird der gesamte Korpus fixiert, anschließend wird er mit sechs Holzdübeln und einem umlaufenden Strang Konstruktionskleber (z.B. Ponal Konstruktion PUR Kleber) auf der Grundplatte montiert.

Seitenteile montieren

Schritt 6

Seitenteile montieren

Die Seitenteile werden nach demselben Prinzip wie der Korpus montiert. Hier müssen allerdings noch die Löcher für die vier Flaschenhalter ausgesägt werden. Nimm dazu vier der sechs 46 cm langen Bretter zur Hand und säge mit der 100-mm-Lochsäge exakt senkrecht jeweils drei Löcher mit jeweils fünf Zentimeter Abstand in die Bretter. Hier kannst du später Wein- und Spirituosenflaschen sicher reinstellen.

Theke montieren

Schritt 7

Theke montieren und Seitenteile am Korpus anbringen

Auf den Korpus und die Seitenteile werden nun, mit jeweils sechs Holzdübeln, die Thekenplatten montiert. Die mittlere, große Platte muss dabei bündig mit dem Korpus hinten abschließen und links und rechts zwei Zentimeter überragen. Die beiden kleineren Thekenplatten müssen an der rechten bzw. linken Seite fünf Zentimeter überragen, auch diese schließen bündig mit den Seitenteilen hinten ab.

Nun werden die beiden Seitenteile, am besten mit einem Helfer, mit den Scharnieren fest am Korpus verschraubt. Dadurch lässt sich die Bar öffnen und schließen. Bringe nun an den Seitenteilen der Thekenplatte Scharniere an, damit du auch die Thekenplatte nach oben umklappen kannst, wenn du die Bar schließt. Prüfe abschließend, ob sich die Bar einwandfrei öffnen, schließen und umklappen lässt. Fall nicht, ist noch etwas Feinarbeit an der Scharniereinstellung nötig.

Verkleidung montieren

Schritt 8

Verkleidung montieren  

Nun muss noch die Verkleidung montiert werden: Verklebe die Nut- und Feder-Bretter vorne, unterhalb des überragenden Teils der Thekenplatte, mit dem Korpus und den Seitenteilen. Hier solltest du für die Fixierung Spanngurte beim Korpus bzw. Leimzwingen bei den Seitenteilen einsetzen.

Schubladen bauen

Schritt 9

Schubladen bauen

Anschließend werden die Schubladen in gleicher Weise wie der Fuß der Bar montiert. Zuerst wird an zwei der 50 cm langen Bretter mittig eine zehn Zentimeter breite und zwei Zentimeter tiefe Griffmulde ausgesägt.

Anschließend wird die Frontplatte der Schublade mittels drei Holzdübeln mit dem Schubladenboden verbunden: bohre dafür die nötigen Löcher auf der Frontplatte und dem Boden, setze den Kleber und die Dübel ein und verbinde die beiden Teile der Schublade. Wiederhole diesen Vorgang für die Seitenteile der Schublade mit jeweils zwei Holzdübeln. Füge nun, wie die Frontplatte, die Abschlussleiste hinzu und befestige sie auf der Bodenplatte. Die Schubladen sollten nun mit Leimzwingen fixiert werden.

Schritt 10

Fertig!

Lasse die Schubladen über Nacht trocknen. Damit deine Gartenbar lange draußen stehen kann, trage witterungsstabile Lacke oder Öle auf. Wenn alles passt und funktioniert, kann deine Freiluft-Cocktailparty in Kürze steigen! Du willst, dass deine Kinder auch im Garten spielen können? Dann baue ihnen doch einen Sandkasten!

Am häufigsten angesehen