Boden ausgleichen im Außenbereich

So gelingt dir der perfekte Estrich

Ein glatter Untergrund ist die Voraussetzung, um einen Bodenbelag im Außenbereich zu verlegen. Bodenausgleichsmassen helfen, die optimale Grundlage für deine Verlegearbeiten zu schaffen. So gelingt dir ein optimaler und ebender Bodenausgleich.   

WAS DU BENÖTIGST

Material

Tiefgrund (z.B. Ceresit Lösemittelfreier Tiefgrund)
Bodenausgleichsmasse (Ceresit 4-20mm Bodenausgleich)
Quarzsand (Körnung 0-2mm), Quast, Kanthölzer, Estrichprofilleisten, Metallleiste, Metallsäge, Wasserwaage, Bohrmaschine mit Quirl, Estrichkelle, Randstreifen aus Hartschaum

TAGGED WITH

 

Materialbeschaffung

Du brauchst einen Tiefgrund (z.B. Ceresit Lösemittelfreier Tiefgrund), Bodenausgleichsmasse (z.B. Ceresit 4-20mm Bodenausgleich), Quarzsand, Kanthölzer, Estrichprofilleisten, einen Quast, Metallleiste und -säge, eine Wasserwaage, Bohrmaschine mit Quirl, Estrichkelle und Randstreifen aus Hartschaum.  

SCHRITT 1

Gefälle berechnen

Für Estriche im Außenbereich wird ein Gefälle von 2-3 % empfohlen. So ergibt sich ein Gefälle von 0,9° bis 1,35°. Wähle der Einfachheit halber ein Gefälle von 1°. Dieses Gefälle darf sich keinesfalls in Richtung der Gartentüre neigen. Verwende ein Gefälleestrich-Profil, das über eine leichte Steigung im Profil verfügt und von dem der Estrich anschließend nur noch an der Oberkante abgezogen werden muss. Am Ende des Gefälles solltest du einen Wasserablauf in Form einer Drainage oder Regenrinne einplanen.  

SCHRITT 2

Vorbereitungen zur Verlegung

Zunächst sollte der Boden gründlich gereinigt und am Rand mit Randdämmstreifen abgeklebt werden. Anschließend montierst du die Estrichprofilleisten und verschraubst sie mit dem Untergrund. Achte darauf, dass die Profilleisten am Boden vollkommen gerade aufliegen und kontrolliere sie in Längs- und Querrichtung mit der Wasserwaage.

Trage nun mit dem Quast eine vollflächige Schicht Tiefgrund (z.B. Ceresit Lösemittelfreier Tiefgrund) auf und lass ihn vier Stunden trocknen. Danach wird im Abstand von etwa einem Meter die Latte zur Abschnitteinteilung im rechten Winkel zu den Profilleisten festgeklemmt.  

SCHRITT 3

Estrich vorbereiten

Mische die Bodenausgleichsmasse in einem Verhältnis von 2:1 mit Quarzsand und Wasser, um sie für einen Estrich bis zu 50mm Dicke zu strecken. Pro m2 benötigst du 65kg Bodenausgleich und 32,5kg Sand.  

SCHRITT 4

Estrich auftragen

Den spachtelfertigen Estrich nun ins erste Segment füllen und mit der Estrichkelle möglichst gleichmäßig verteilen. Kantholz festhalten! Anschließend wird der Estrich mithilfe der Metallleiste sorgfältig auf Höhe der Profilkanten abgezogen. Kontrolliere das Gefälle mit der Wasserwaage bevor du fortfährst.

Nach etwa einer Stunde kannst du fortfahren und die nächsten Abschnitte bearbeiten. Achte darauf, dass du in jedem Abschnitt und in jeder Richtung die Ausrichtung überprüfst.  

SCHRITT 5

Fertig!

Nach etwa 72 Stunden kann der Estrich mit Fliesen-, Beton- oder Natursteinplatten belegt werden und nach etwa drei Stunden ist er begehbar. Schütze den Estrich während der Trocknungszeit unbedingt vor Regen! Möchtest du nun auf dem Untergrund große Fliesen verlegen?

Gefällt dir diese Anleitung? lightbox

Ähnliche Projekte

Am häufigsten angesehen