Windraeder basteln

Windräder basteln

Bunt wie der Wind!

Windräder basteln und dem Wind zusehen: Mit diesen bunten Windrädern kannst du Blumentöpfe, Fenstersimse und Balkone verschönern – und dabei direkt sehen, wann und wie der Wind weht. Ein farbenfrohes Windrad ist zu jeder Jahreszeit ein Hingucker. Deshalb haben wir an farbigen Elementen auch in unserer Anleitung nicht gespart.

Was du benötigst

Material

Regenbogenpapier
Buntes Tonpapier
Alleskleber (z.B. Pattex Made at Home Universal Alleskleber)
Bunte Holzperlen, Durchmesser 2 mm
Bunte Holzscheiben, Durchmesser 12 mm
Nagel

 

Werkzeuge

Schere, Bleistift, Hammer

Das brauchst du

Windräder basteln: Du benötigst einen Alleskleber (z.B. Pattex Made at Home Universal Alleskleber), Regenbogenpapier, buntes Tonpapier, bunte Holzperlen (Ø 2 mm), bunte Holzscheiben (Ø 12 mm), einen Nagel, einen Hammer, einen Bleistift und eine Schere

Quadrate zuschneiden

Schritt 1

Quadrate zuschneiden

Schneide aus dem Regenbogenpapier und dem Tonpapier zwei Quadrate im Format 200 x 200 mm.  

Dreiecke zuschneiden und aufkleben

Schritt 2

Dreiecke zuschneiden und aufkleben

Verbinde die Ecken des Tonpapiers diagonal mit dem Bleistift. Entlang diesen Linien schneidest du vier Dreiecke aus. Mit dem Alleskleber (z.B. Pattex Made at Home Universal Alleskleber) klebst du jeweils vier Dreiecke in verschiedenen Farben auf die Rückseite des Regenbogenpapiers.

Papierenden einbiegen

Schritt 3

Papierenden einbiegen

Schneide das Quadrat an den verschiedenfarbigen Dreiecken entlang bis 20 mm vor dem Mittelpunkt ein. Lege das Quadrat mit der Vorderseite nach oben und biege die Papierenden vorsichtig nach innen.

Holzperle und -scheibe auf den Nagel faedeln

Schritt 4

Holzperle und -scheibe auf den Nagel fädeln

Fädele die Holzperle und die Holzscheibe auf den Nagel und stecke beide nacheinander in einem Abstand von ca. 2 cm vor die Spitze. Steche nun den Nagel durch die Mitte des Papiers und stecke eine zweite Perle hinter dem Windrad auf den Nagel.  

Auf dem Holzstab fixieren

Schritt 5

Auf dem Holzstab fixieren

Zum Schluss das fertige Windrad mit dem Hammer vorsichtig auf dem Holzstab fixieren. Achte darauf, dass die Papierflügel des Windrades genug Platz haben, um sich frei drehen zu können.  

Schritt 6

Fertig!

Das Windrad kann jetzt draußen in einen Blumentopf gesteckt oder am Fenstersims befestigt werden und sich schnell im Wind drehen. Wenn du den Wind noch anders nutzen willst, wie wäre es mit einem einzigartigen Drachen?

Gefällt dir diese Anleitung? lightbox

Ähnliche Projekte

Am häufigsten angesehen