Setzkasten selber bauen

Setzkasten selber bauen

So individuell wie deine Sammlung

Setzkasten selber bauen statt kaufen: Mit unserer Anleitung kannst du ein einzigartiges Möbelstück für deine einzigartige Sammlung gestalten. Ob Modellautos, Parfumfläschchen, Spielfiguren oder Schmuck – mit der richtigen Präsentation kommen deine gesammelten Schätze noch besser zur Geltung. Unser Setzkasten ist 44x44 cm groß und hat 64 Fächer à 25 cm². Die Größe lässt sich selbstverständlich individuell anpassen.

Was du benötigst

Material

Sperrholz für die Rückwand (44 x 44 cm)
14 Sperrholzleisten für das Gitter (40 x 3 cm)
4 Holzleisten für den Rahmen (44 x 2 cm)
Holzbeize oder Klarlack
Holzleim (z.B. Ponal Classic Holzleim)

 

Werkzeuge

Gehrungssäge, Tischkreissäge, Pinsel

Das brauchst du

Setzkasten selber bauen: Du benötigst einen Holzleim (z. B. Ponal Classic Holzleim), Sperrholz für die Rückwand (44 x 44 cm), 14 Sperrholzleisten für das Gitter (40 x 3 cm), 4 Holzleisten für den Rahmen (44 x 2 cm), Holzbeize oder Klarlack, eine Gehrungssäge, eine Tischkreissäge und einen Pinsel.

Sperrholz zuschneiden

Schritt 1

Sperrholz zuschneiden

Mit Hilfe der Tischkreissäge sägst du zuerst die Rückwand, die Holzleisten für den Rahmen und die 14 Sperrholzleisten für das Gitter zu.

Leisten fuer den Rahmen kleben

Schritt 2

Leisten für den Rahmen kleben

Bearbeite die Leisten für den Außenrahmen mit der Gehrungssäge, um sie passgenau zusammen fügen zu können. Anschließend machst du alle 5 cm eine Markierung an der Unterseite der Leisten, um die Nute für die Querleisten einzufräsen. Klebe die einzelnen Rahmenteile mit dem Holzleim (z.B. Ponal Classic Holzleim) zusammen. Hierfür einfach den Leim einseitig auf die abgeschrägten Enden der Holzleisten geben. Der schnell trocknende Holzleim muss auf sauberen und fettfreien Flächen aufgetragen werden, um die optimale Klebewirkung zu erzielen. 5 Minuten trocknen lassen – und fertig ist der Rahmen.

Gitter fuer Setzkasten zusammenbauen

Schritt 3

Gitter für Setzkasten zusammenbauen

Schlitze jede der 14 Querleisten alle 5 Zentimeter ungefähr 1,5 cm tief ein, bestreiche diese Kerben mit Holzleim (z.B. Ponal Classic Holzleim) und stecke die einzelnen Holzstreifen ineinander. So erhältst du 64 kleine Fächer für deine Sammlung. Tipp: Leim, der beim Zusammenstecken an der Seite herausquillt, kannst du ganz einfach mit einem feuchten Lappen abwischen, solange er noch frisch ist.

Einzelteile zusammenkleben

Schritt 4

Einzelteile zusammenkleben

Klebe das Gitter und den Rahmen auf die Rückwand. Beschwere die komplette Konstruktion während der Trocknungszeit, damit der Leim gut wirken kann. Achte darauf, ordentlich zu arbeiten, da Ungenauigkeiten später schnell ins Auge fallen und von deiner Sammlung ablenken würden.

Beizen

Schritt 5

Beizen

Bestreiche den fertigen Setzkasten mit einer farblichen passenden Holzbeize, denn durch die zusätzlichen Öle und Wachse bekommt er eine schönere Oberfläche und eine Schutzschicht gegen äußere Einflüsse wie Schimmel. Auch ein Klarlack rundet das Ergebnis ab.

selbstgebauter Setzkasten

Schritt 6

Fertig ist der selbstgebaute Setzkasten!

Jetzt musst du das gute Stück nur noch an dem passenden Ort anbringen und mit deiner Sammlung befüllen. Um sie ins rechte Licht zu rücken, repariere noch deine zerbrochene Lampe. Und deine wertvollen Stücke werden strahlen!  

Gefällt dir diese Anleitung? lightbox

Ähnliche Projekte

Am häufigsten angesehen